1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Zwickau
  6. Fakultät Kraftfahrzeugtechnik
  7. Kraftfahrzeugtechnik (D)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Kraftfahrzeugtechnik (D)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Diplomstudiengang, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 210 Credits in Pflichtmodulen, 30 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Kfz-Mechatronik; Karosseriekonstruktion; Antriebstechnik / Verbrennungsmotoren; Kfz-Instandhaltung / Unfalldiagnostik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Naturwissenschaften, Mathematik (22), Elektrotechnik und Informatik (10)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 589
Studienanfänger pro Jahr 127
Absolventen pro Jahr 139
Abschlüsse in angemessener Zeit 55,4 %
Geschlechterverhältnis 94:6 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Fundierte Ausbildung mit paritätischer Verteilung zwischen Grundlagenausbildung und Fachstudium; starker Praxisbezug durch Lehrende aus der Autombilindustrie bis hin zum höchsten Management (Honorarprofessor Ferdinand Piech); Moderne Labor- und Studienausstattung (neue Labore und Infrastruktur, ca. 3000 m2 Laborfläche und Investitionsgüter in Höhe von mehr als 5 Mio € > Investitionsgüter größer 35 TEUR).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Berufsziel = Ingenieur auf den Gebieten der Entwicklung, Herstellung und Nutzung von Kraftfahrzeugen sowie des Services und Handels; Zielgruppen = technisch orientierte Studieninteressenten mit allgemeiner Hochschulzugangsberechtigung bzw. Meister, oder Technikeabschluss; besondere Vermittlungsformen = hohe Anwendungsorientierung durch breite laborpraktische Wissenvermittlung, Integration in Forschungs- und entwicklungsprojekte; spezielle Initiative = breite Lehrunterstützung durch Automobilindustrie; Schlüsselkompetenzen = analytische Fähigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Schlagwörter
    Fahrzeugtechnik, Automobilproduktion

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren