1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften
  7. Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (B.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (B.Sc.) Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften - TU Clausthal


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 168 Credits in Pflichtmodulen, 12 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: 168/12: Studienrichtung Materialwissenschaft 164/16: Studienrichtung Werkstofftechnik
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 56
Studienanfänger:innen pro Jahr 10
Absolvent:innen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit 33,3 %
Geschlechterverhältnis 79:21 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der konsekutive Bachelorstudiengang bildet die Grundlage für eine Ausbildung sowohl zum stärker anwendungsbezogenen Werkstofftechniker (MSc.) als auch zum stärker grundlagenorientierten Materialwissenschaftler (MSc.). Der Studiengang zeichnet sich aus durch eine breite Ausbildung in Mathematik, Physik, Chemie sowie Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Die Studierenden spezialisieren sich in vertiefenden Studieninhalten vorwiegend im 5. und 6. Semester. Fächer wie die der Ingenieurwissenschaften und -praktika, sowie BWL ermöglichen bereits einen erfolgreichen Berufseinstieg.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studierenden werden in Pflichtexkursionen sowie im Bezug auf aktuelle Forschungsprojekte mit Industriebezug auf die Belange von industriellen Partnern auf die zukünftigen Berufsfelder vorbereitet. Auch erfolgen innerhalb von Pflichtpraktika (z.B. Praktikum Werkstofftechnik) Kompetenzerwerbe, die im weiteren Berufsfeld allgemein benötigt werden. Zusätzlich werden universitätsweit Schlüsselkompetenzerwerbe für Studierende durch zentrale Organisationen angeboten.
  • Außercurriculare Angebote
    Außercurriculare Angebote werden zentral über Organisationen an der TU Clausthal organisiert und angeboten. Hierbei ist u.a. die Studienberatung, das Zentrum für Hochschuldidaktik sowie das Steiger College zu nennen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren