1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Material- und Geowissenschaften
  7. Materialwissenschaft (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Materialwissenschaft (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 160 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik (24); Physik (21), Chemie (12)
Credits für Laborpraktika 21,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 319
Studienanfänger pro Jahr 73
Absolventen pro Jahr 57
Abschlüsse in angemessener Zeit 71,9 %
Geschlechterverhältnis 77:23 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,2 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 0/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Grundausbildung in Physik und Chemie, Materialwissenschaft vom 1. Semester an. Breite fachliche, interdisziplinäre Ausrichtung. Stark heimischer Fachbereich. Sehr gutes Betreuungsverhältnis. Sehr gute Arbeitsmarktperspektiven. Internationaler Autausch mit Partnerunis möglich. Betonung auf Funktionsmaterialien. Vermittlung von Kenntnissen der Zusammenhänge zwischen Struktur, Mikrostruktur und gewünschten Eigenschaften von Materialien. Studium der Eigenschaften von Materialien, ihre Herstellung und die Charakterisierung ihrer Mikrostruktur mit Fortsetzung im Masterstudium.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Exkursion; großer Anteil Laborpraktika; Kontakt zu Alumnis; Möglichkeit der Anfertigung einer externen Bachelorarbeit; Kontakt zu Firmen durch gemeinsame Forschungsprojekte; Bildung von Teamkompetenz durch ein Studienprojekt und durch die Möglichkeit der Teilnahme an interdisziplinärem Sudieneingangsprojekt.
  • Schlagwörter
    Material, Werkstoff, Nano, Energie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren