1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
  7. Advanced Materials Science and Engineering (M)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Advanced Materials Science and Engineering (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 65 Credits in Pflichtmodulen, 53 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Advanced metallic materials; Polymers and composites; High performing surfaces; Materials engineering and manufacturing technologies; Bio/ Nano materials
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Materialwissenschaft (60), Werkstofftechnik (60)
Credits für Laborpraktika 4,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 26
Studienanfänger pro Jahr 5
Absolventen pro Jahr 3 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 65:35 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 81,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 33,3 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das AMASE Programm bietet die Möglichkeit, während des zweijährigen Studiums an zwei Partneruniversitäten in Deutschland, Frankreich, Schweden oder Spanien zu studieren und schließt mit einem Doppel- Master von beiden Universitäten ab.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Structure and Properties of Materials; Materials Characterization; Materials Engineering and Processing Technologies
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Internationale Lehr- und Forschungskooperationen. Die Partnerschaft mit der "Federation of European Materials Societies" ermöglicht die Nutzung von weit gespannten Netzwerken für die Betreuung der Studierenden, erleichtert deren Teilnahme an europäischen Veranstaltungen und unterstützt die Karriereplanung von Absolventen.
  • Schlagwörter
    Erasmus Mundus, Materialwissenschaft, EUSMAT
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren