1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
  7. Computational Engineering of Technical Systems (M)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Computational Engineering of Technical Systems (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 89 Credits in Pflichtmodulen, 22 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Mathematik und Informatik; Maschinenbau; Elektrotechnik; Materialwissenschaft
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 3
Studienanfänger pro Jahr 2
Absolventen pro Jahr 0 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 100:0 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 33,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 32,1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang COMET bildet eine Brücke zwischen den Bereichen Informatik/Mathematik und den Ingenieurwissenschaften. Dabei besteht die Möglichkeit einer Spezialisierung in einem der Ingenieurfächer Maschinenbau, Elektrotechnik oder Materialwissenschaft. Es werden Fertigkeiten und Verfahren vermittelt, die eine rechnergestützte Analyse, Modellierung und Simulation technischer Fragestellungen ermöglichen. Dies zählt zu den wichtigsten Fähigkeiten in einer modernen, globalisierten Arbeitswelt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Mathematik und Informatik; Maschinenbau; Elektrotechnik; Materialwissenschaft
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Grundwissen in Mathematik und Informatik wird mit einer Spezialisierung in einem der ingenieurwissenschaftlichen Fächer Maschinenbau, Elektrotechnik oder Materialwissenscahft kombiniert. Erwerb fachübergreifender Kompetenz durch vielfältige Wahlmöglichkeiten.
  • Schlagwörter
    Simulation
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren