1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Biberach
  6. Fakultät Biotechnologie
  7. Industrielle Biotechnologie (B.Sc.)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Industrielle Biotechnologie (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Umfang Pflichtlaborpraktika (CHE Ranking 2019) 51 SWS
Lehrprofil 204 Credits in Pflichtmodulen, 6 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Biotechnologie
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang 18 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 142
Studienanfänger pro Jahr 37
Absolventen pro Jahr 28
Abschlüsse in angemessener Zeit 94,6 %
Mittlere Studiendauer 7,0 Semester
Geschlechterverhältnis 63:37 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fachspezifische Dimension
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 36 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    In diesem Studiengang geht es um die nachhaltige Nutzung biologischer Ressourcen wie Bakterien, Pilzen, Algen und daraus gewonnener Enzyme. Damit lassen sich Grundchemikalien und Biokunststoffe unabhängig von Erdöl produzieren und chemische Prozesse benötigen weniger Energie. Durch gezielte Veränderung werden Organismen und Enzyme an die vorgesehenen Aufgaben angepasst. Mit unserer hochwertigen Laborausstattung könne Studierende Abläufe im industriellen Maßstab erproben. Praktika sind eng an Forschungsthemen wie bakterieller CO2-Fixierung, Biokunststoffe und Mikroalgenproduktion angelehnt.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren