1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS OWL/Lemgo
  6. Fachbereich 4 Life Science Technologies
  7. Industrielle Biotechnologie (B)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Industrielle Biotechnologie (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 156 Credits in Pflichtmodulen, 12 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Bioingenieurwesen / Biotechnologie
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 77
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr 11
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 58:42 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die "Industrielle Biotechnologie" ist mehr technisch ausgerichtet und wurde für die Tätigkeit in großen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie im Dienstleistungsbereich entwickelt. Zusätzlich zu Kenntnissen im Bereich von mikrobiellen Fermentationen wird auch der biopharmazeutische Bereich abgedeckt. Die Nähe zu den Studiengängen "Pharmatechnik", "Technologie der Kosmetika & Waschmittel" und "Lebensmitteltechnologie" im Fachbereich eröffnet den Studierenden hervorragende Möglichkeiten, interdisziplinäre Kenntnisse in diesen angrenzenden Wissenschaften zu erwerben.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das modulare Studium richtet sich sowohl an (Fach-)Abiturienten als auch an Interessierte mit fachbezogener Berufsausbildung. Es werden alle wichtigen Aspekte der Biotechnologie wie Fermentations-, Zellkultur- und Aufarbeitungstechnik, Mikro- und Molekularbiologie, Biochemie sowie Analytik vermittelt. Die Vorlesungen und Übungen werden durch anwendungsnahe Praktika in hervorragend ausgestatteten neuen Laboratorien und Technika vertieft. Die Praxis wird auch durch Exkursionen vermittelt. Die Vermittlung von Sozial- Methoden und Medienkompetenzen ist ebenfalls Bestandteil der Ausbildung.
  • Schlagwörter
    Bioingenieurwesen, Biochemie, biopharmazeutisch, Verfahrenstechnik, Mikrobiologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren