1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS OWL/Lemgo
  6. Fachbereich 4 Life Science Technologies
  7. Life ScienceTechnologies (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Life ScienceTechnologies (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 84 Credits in Pflichtmodulen, 6 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Life Science Technologies; Bioprocessing
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 60
Studienanfänger pro Jahr 18
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 91,7 %
Geschlechterverhältnis 43:57 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der konsekutive Masterstudiengang bietet in vier Semestern ein anspruchsvolles Studium in den Bereichen naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Theorie, wissenschaftliches und betriebliches Management und fachspezifisches wissenschaftliches Arbeiten. Es sollen über Fachgrenzen hinausreichende, integrative Produktlösungen von den Studierenden entwickelt werden. Dies befähigt sie im akademischen Bereich zu bleiben oder Führungsaufgaben in Industrie und Verwaltung zu übernehmen. Zum WS 2015/16 ist der Studienschwerpunkt "Bioprocessing" eingerichtet worden.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Life Science Technologies; Bioprocessing
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Praxisbezogene Lehrinhalte; eine enge Verzahnung mit der Industrie; praktisch ausgerichteten Lehrveranstaltungen; Kleingruppenarbeit; Exkursionen zu Firmen sowie der Erstellung von Abschlussarbeiten in Firmen gewährleisten die Entwicklung von Managementkompetenzen für künftige Führungsaufgaben. Im hochschulzugehörigen Institut für Kompetenzentwicklung stehen den Studierenden darüber hinaus Kurse zur Förderung der Sozial-, Methoden- und Medienkompetenz offen.
  • Schlagwörter
    Management, Food Science, Verfahrenstechnik, Mikrobiologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren