1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HWR Berlin
  6. Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft & Technik
  7. Industrielle Elektrotechnik (B.Eng., dual)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Industrielle Elektrotechnik (B.Eng., dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Dualer Studiengang, Vollzeit, praxisintegrierend
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 210
Credits beim Praxispartner keine Angabe
Lehrprofil 198 Credits in Pflichtmodulen, 12 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Automatisierungstechnik, Energietechnik
Interdisziplinarität

Duales Studium

Ausmaß der Verzahnung 6/10 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Studieninhalte 1/4 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Betreuung 2/3 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Institutionell 3/3 Punkten
Dualer Studienverlauf: Ansprechpartner Akademische Ansprechperson an der Hochschule. Institutionell organisatorische Ansprechperson beim Praxispartner. Institutionell fachliche Ansprechperson beim Praxispartner.
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle Gemeinsame Outcome-Kontrolle mit dem Praxispartner in Form von Prüfungen und/oder gemeinsamen Veranstaltungen; Gemeinsame Outcome-Kontrolle mit dem Praxispartner in Form von gemeinsamen Projektberichten und Reflexion
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung Zeitliche Abstimmung von Theorie- und Praxisphase ist obligatorisch im Ausbildungsplan festgehalten. Inhalte die beim Praxispartner durgeführt werden sollen im Ausbildungsplan obligatorisch festgehalten.
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen Es gibt im Studiengang ausschließlich Dual-Studierende
Dualer Studienverlauf: Studierendenaustausch in Theorie-/Praxisphase 3% Studierende gehen während der Praxisphase ins Ausland
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren Studierende werden ausschließlich durch den Praxispartner ausgewählt
Dualer Studienverlauf: Vergütung Durchschnittliche monatl. Vergütung zu Studienbeginn liegt über dem maximalen BafÖG-Betrag. Eine Mindestvergütung ist durch die Studienordnung festgelegt. Das Gehalt umfasst keine Studiengebühren.

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 101
Studienanfänger pro Jahr 32
Absolventen pro Jahr 29
Geschlechterverhältnis 87:13 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus keine Zulassungsbeschränkung, 30 Plätze

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Dualer Studiengang in enger Kooperation mit Unternehmen mit umfangreichen Verzahnungsinstrumenten. In den ersten drei Semestern Grundlagen in mehreren parallelen "rote Fäden" (Mathematik, Elektrotechnik, Messtechnik sowie Informationstechnik, zzgl. weiterer Nebenfächer), im vierten Semester Einführung in die Vertiefungsfächer für alle Studierenden, ab dem fünften Semester Wahlmöglichkeit zwischen Energietechnik bzw. Automatisierungstechnik. Je Semester ist eine wissenschaftliche Arbeit anzufertigen. Kleine Kursgrößen und damit sehr persönlicher Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen und Elemente der institutionellen Verzahnung im Dualen Studium
    gemeinsame Qualitätszirkel/Gremien zur Qualitätssicherung; Praxispartner vertreten in Gremien auf Hochschulebene; Praxispartner vertreten in Gremien auf Fachbereichsebene; Praxispartner vertreten in Gremien auf Studiengangsebene; 50 % Praxispartneranteil in den Hochschulgremien; Praxispartner sind stimmberechtigt; Mitwirkung von Praxispartnern in der Lehre nicht vorgesehen.
  • Dualer Studienverlauf: Betreuung Lernorte
    An der Hochschule: - kleine Lerngruppen von ca. 30 Studierenden pro Jahrgang - ein/-e Ansprechpartner/-in pro Fachrichtung für alle Belange des Studiums im Studiengangsbüro Im Unternehmen: - es müssen fachliche Betreuer vom Unternehmen benannt werden, die die Praxisinhalte begleiten - Abstimmung der Praxisprojekte mit dem Fachleiter sowie deren Begleitung durch eine hauptamtlich Lehrende der Hochschule
  • Dualer Studienverlauf: Branchen
    Mikrosystemtechnik, Schienenfahrzeug- und Bahnbau, Deutsche Bahn, Energieübertragung und -verteilung, Gas- und Wärmeversorgung, Pharma, Medizintechnik, Luftfahrt, Automatisierungstechnik, u.a.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren