1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Bonn-Rh.S./Rheinbach
  6. Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften
  7. Analytische Chemie und Qualitätssicherung (M.Sc.)
Ranking wählen
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Analytische Chemie und Qualitätssicherung (M.Sc.) Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften - HS Bonn-Rh.S./Rheinbach


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Umfang Pflichtlaborpraktika 24 SWS
Lehrprofil
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 86
Studienanfänger:innen pro Jahr 28
Absolvent:innen pro Jahr 22
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,5 %
Geschlechterverhältnis 29:71 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 25 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/13 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der zweisprachige Masterstudiengang (Deutsch/Englisch) baut auf einem Bachelorstudium mit dem Schwerpunkt Chemie oder Naturwissenschaftliche Forensik auf und erweitert und vertieft die Kenntnisse in den modernen analytischen Methoden, einschließlich der Sensoranalytik und in der analytischen Qualitätssicherung. Die Studierenden erwerben weiterhin Wissen über die juristischen und ökonomischen Implikationen ihrer zukünftigen Berufstätigkeit. Arbeitsschwerpunkte liegen z.B. im Umwelt- und Arbeitsschutz sowie der Lebensmittelüberwachung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen des Studiengangs besitzen die Kompetenz, erlernte Grundlagen der Analytik und Qualitätssicherung zu verknüpfen und praktisch anzuwenden sowie komplexe Projekte im Team zu organisieren und dabei Führungsqualitäten innerhalb eines Produktionsbetriebs bzw. Auftragslabors zu zeigen. Die Praxisnähe des Studiums sowie die breite analytische Ausrichtung in verschiedenen Qualitätssicherungssystemen befähigt zu analytischen Arbeiten in klassischen Feldern der Chemie und Biologie im regulierten Bereich. Ergänzende Themen sind Nachhaltigkeit, Digitalisierun und Internationalität.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren