1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HAW Coburg
  6. Fakultät Angewandte Naturwissenschaften
  7. Bioanalytik (B)
che
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Bioanalytik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 204 Credits in Pflichtmodulen, 6 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Bioingenieurwesen / Biotechnologie
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: interdisziplinäre Profilierung (24); Philosophie (6)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Angewandte Naturwissenschaften
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 247
Studienanfänger pro Jahr 86
Absolventen pro Jahr 47
Abschlüsse in angemessener Zeit 97,9 %
Geschlechterverhältnis 32:68 [%m:%w]
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 1 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Bioanalytik-Studium vermittelt fundiertes, breit gefächertes molekular- und mikrobiologisches, physikalisch-chemisches und analytisches Wissen, eine hohe Methodenkompetenz und Soft Skills, z.B. in interdisziplinären Projekten. Die Studierenden erlernen, biologische Proben wie Blut, Lebensmittel und Umweltproben zu untersuchen. Die praktische Relevanz ist durch Laborpraktika, das Praxissemester und die Bachelorarbeit gegeben. Die Mitarbeit an Forschungsthemen der Betreuer ist möglich, die z.B. pathogene Bakterien in Lebensmitteln oder Biomarker in der Krankheitsdiagnostik charakterisieren.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Bioanalytik-Studium ist gezielt auf die Anforderungen der beruflichen Praxis ausgerichtet. In Laborpraktika und in diversen Projekten setzen die Studierenden ihr theoretisches Wissen von Anfang an praktisch um. Durch die Projekte bauen sie zudem frühzeitig Kontakte zur beruflichen Praxis auf. Absolventen der Bioanalytik (B.Sc.) qualifizieren sich für Leitungsaufgaben im Laborbereich der Bio- und biomedizinischen Analytik, Molekularbiologie und Chemie, die z.B. in Krankenhäusern, Forschungseinrichtungen und Analyselaboren für Lebensmittel, Pharmazeutika und Umweltproben benötigt werden.
  • Schlagwörter
    Bioanalytik, biomedizinische Analytik, Analytik, instrumentelle Analytik, Chemie, Umwelt, Forensik, Molekularbiologie, Genetik, Biologie, Analytik, Mikrobiologie
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Angewandte Naturwissenschaften
Zum Fachporträt
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren