1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HAW Coburg
  6. Fakultät Angewandte Naturwissenschaften
  7. Technische Physik - Physikalische Technologien (B)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Technische Physik - Physikalische Technologien (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 185 Credits in Pflichtmodulen, 25 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Photonik; Sensorik
Fachausrichtung Physikalische Technik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik/Informatik (15), Studium generale/Sprachen (11)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 74
Studienanfänger pro Jahr 30
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Gegensatz zu anderen Ingenieursstudiengängen ermöglicht die Technische Physik einen stärkeren Blick hinter die Kulissen – wissenschaftliche Arbeitsmethoden, mathematisch-physikalisches Verständnis und das „Warum“ stehen im Zentrum. Die Studierenden kommen bei Projekten in Zweierteams mit hochinnovativen Feldern z.B. aus dem Bereich der Sensor- und Aktortechnik (fakultätseigenes In-Institut) oder Biodiesel (Forschungsgruppe im TAC) in Berührung und erleben forschendes Lernen aus erster Hand.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Physikingenieurinnen und -ingenieure sind überall dort zu finden, wo es um die Umsetzung von physikalischen Phänomenen in innovative Techniken geht. Die breite natur- und ingenieurwissenschaftliche Ausbildung öffnet die Türen in nahezu alle Industriezweige, beispielsweise in die Entwicklung von Autonomen Fahren, Regenerative Energien und Speichertechniken und in die Medizintechnik. Darüber hinaus sind unsere Absolventen in der Umweltmesstechnik sowie in der Luft- und Weltraumtechnik tätig. Nach Abschluss des Bachelorstudiums haben gute Absolventen die Möglichkeit, ein Masterstudium anzuschließen.
  • Schlagwörter
    Physikalische Technologien, Ingenieur, Technik, Mathematik, Physik, MINT, Projekt, Sensor, Aktor, Photonik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren