1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. nta Isny (priv.)
  6. Fachbereich Physik
  7. Physik-Ingenieurwesen (B)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Physik-Ingenieurwesen (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 126 Credits in Pflichtmodulen, 84 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Lasertechnik und Mikrosystemtechnik; Physikalische Elektronik und Mikrosystemtechnik; Physikalische Elektronik und Technische Informatik; Lasertechnik und Technische Informatik
Fachausrichtung Physikalische Technik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Technische Informatik (42)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 29
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr 2 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 79:21 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang vermittelt solide Kenntnisse in den Grundlagen Physik (Mechanik, Elektrodynamik, Thermodynamik, Schwingungen, Wellen, Optik, Quantenphysik, Festkörperphysik) und benachbarter technischer Disziplinen (Elektronik, Elektrotechnik, Angewandte Informatik). Je nach Wahl können vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Lasertechnik, Mikrosystemtechik und Nanotechnologien, Mikroprozessortechnik oder Technische Informatik erworben werden. Bei der Ausbildung wird viel Wert auf praktische Laborarbeit gelegt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang vermittelt gemäß dem Europäischen Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen die fortgeschrittenen fachlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, die zu wissenschaftlicher Arbeit und zu wissenschaftlich orientierter beruflicher Tätigkeit im Bereich des Physik-Ingenieurwesens erforderlich sind und die dazu befähigen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse kritisch einzuordnen und in der beruflichen Praxis zu nutzen. Die Absolventen verfügen über fundierte Kenntnisse der Physik und benachbarter technischer Disziplinen (Elektronik, Informatik).
  • Schlagwörter
    Physik, Elektrotechnik, Elektronik , Laser, optische Messtechnik, Mikroprozessortechnik, Technische Informatik, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren