1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Weihenstephan-Triesdorf/Triesd.
  6. Fakultät Umweltingenieurwesen
  7. Wassertechnologie (B)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Wassertechnologie (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 195 Credits in Pflichtmodulen, 15 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Technologie der Wasserversorgung und Abwassertechnologie
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 160
Studienanfänger pro Jahr 74
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 71:29 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Den wichtigsten Rohstoff Wasser nachhaltig zu schützen und auf Dauer verfügbar zu halten ist eine große Herausforderung, der die Menschheit gegenüber steht. Studierende der Wassertechnologie werden zu Experten für Wasserversorgung, Abwasserverwertung, Wasserwirtschaft- und Wasserbau, aber auch für Energie- und Nährstoffgewinnung aus Abwasser und Reststoffen, für Bewässerungstechnologien, für Landwirtschaft sowie für Gesundheitsvorsorge ausgebildet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Durch praxisorientierte Lehre wird eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung vermittelt. Es wird zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit als Ingenieur im Bereich der Wasserwirtschaft, insbesondere der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung befähigt. Der Abschluss ist anwendungsbezogen, wissenschaftlich fundiert und berufsqualifiziert. Es können Fach- und Führungsaufgaben in folgenden Bereichen übernommen werden: Ingenieur- und Beratungsbüros, Anlagenherstellung, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Entwicklungshilfeorganisationen.
  • Schlagwörter
    Umweltingenieurwesen, Siedlungswasserbau, Abwassertechnologie, Trinkwasserversorgung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren