1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. Westfälische HS/Bocholt
  6. Fachbereich Maschinenbau
  7. Bionik (B)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Bionik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 165 Credits in Pflichtmodulen, 15 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Leichtbau, Biosensorik, Biomechanik, Strukturoptimierung
Fachausrichtung Bioingenieurwesen / Biotechnologie
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Biologie (26), Physik (21), Chemie (10)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 211
Studienanfänger pro Jahr 64
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 68:32 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Breite naturwissenschaftliche Grundausbildung, Methodenkompetenz, Projekterfahrung, Labortätigkeit in Biologie und Chemie, hohe Kommunikationfähigkeit, enge Verzahung mit Maschinenbau/Mechatronik. Im Anschluss an den Bachelorstudiengang haben Absolventen die Möglichkeit einen passgenauen Masterstudiengang Maschinenbau mit den Vertiefungsrichtungen Robotik oder Leichtbau in Bocholt zu belegen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die zentralen Berufsfelder, die wir vom Studium der Bionik in Bocholt als potenziell berufsqualifiziert einschätzen, sind Konstruktion, Produktenentwicklung, Produktoptimierung, Projektleiter in technischen Unternehmen oder auch an den Schnittstellen zu technischen Anwendungen. Im Dienstleistungsbereich sind Berufsfelder wie Beratung, Technologie-Scout und/oder "Übersetzer"-Funktionen zwischen den Disziplinen in der Biologie, Medizin und Technik denkbar.
  • Schlagwörter
    Leichtbau, Biosensorik, Biomechanik, Strukturoptimierung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren