1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Berlin
  6. Fakultät III: Prozesswissenschaften
  7. Biotechnologie (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Biotechnologie (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bioingenieurwesen / Biotechnologie
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 56,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 134
Studienanfänger pro Jahr 61
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 32:68 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vertiefungsrichtung „Medizinische Biotechnologie“: fokussiert auf die molekularen und zellulären Grundlagen von biotechnologischen Produktionssystemen, vermittelt an der Schnittstelle zwischen grundlagenorientierter und experimenteller Medizin. Vertiefungsrichtung “Industrielle Biotechnologie”: vermittelt vertiefende Kenntnisse über die Technik von Bioprozessen, über die Auswirkungen der Veränderung der technischen Systeme auf biologische Systeme, wobei der Fokus auf mikrobiellen Zellfabriken liegt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Industrielle Biotechnologie, Medizinische Biotechnologie
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Interdisziplinäre, forschungsnahe Ausbildung; Aspekte von Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung werden in die Ausbildung einbezogen; Angebot von zwei Vertiefungsrichtungen mit vielen fachlichen Wahlmöglichkeiten, so dass sich die Studierenden entsprechend ihrer persönlichen Neigungen, Interessen und Talente weiter entwickeln können; Ausbildung überfachlicher Kompetenzen, wie z.B. Unternehmertum, Führungsfähigkeiten, soziale Interaktion und Kooperation; Industriepraktikum.
  • Schlagwörter
    Industrie, Medizin
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren