1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. Uni Hannover
  6. Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
  7. Energietechnik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Energietechnik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Masterstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 20 Credits in Pflichtmodulen, 100 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Kraftwerkstechnik; Energieversorgung; Energienutzung
Fachausrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Maschinenbau (60)
Credits für Laborpraktika 8,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 29
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vertiefungsrichtungen: Kraftwerkstechnik, Energieversorgung und Energienutzung, große Auswahl an Wahlfächern, Fachpraktikum integriert, Einzelberatung durch Profs, besondere Prüfungsordnung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im konsekutiven Masterstudiengang werden die Studierenden neben verpflichtenden Kernveranstaltungen die Wahl zwischen drei interdisziplinären Vertiefungsrichtungen haben, die jeweils ein breites Spektrum an Wahlmöglichkeiten bieten. Ziel ist die Vermittlung der für den Übergang in die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse und Handlungskompetenzen sowie eines Überblicks über die fachlichen Zusammenhänge innerhalb der Energietechnik. Die Fähigkeit selbständig nach wissenschaftlichen Grundsätzen zu arbeiten und die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse werden erlernt.
  • Schlagwörter
    Kraftwerkstechnik, Energieversorgung, Energienutzung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren