1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Elektro- und Informationstechnik
  7. Elektro- und Informationstechnik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Elektro- und Informationstechnik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 70 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Automatisierungstechnik, Fahrzeugtechnik, Embedded Systems, Simulationstechnik, Messtechnik
Fachausrichtung
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 13,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 157
Studienanfänger pro Jahr 75
Absolventen pro Jahr 18
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 15,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Masterstudium an der HsKA ist eine wissenschaftlich orientierte Ausbildung, welche sich auf die laufenden Forschungsaktivitäten der Fakultät stützt. Ziel des Masterstudiengangs Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Karlsruhe ist es, der Industrie und öffentlichen Einrichtungen hervorragend ausgebildete Ingenieure im Bereich der Elektro- und Informationstechnik zur Verfügung zu stellen. Dieses übergeordnete Ziel wird durch Ziele im Bereich der Fachkompetenz und der persönlichen Kompetenz der Studierenden konkretisiert.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Automatisierungstechnik, Informationstechnik, Energietechnik und Erneuerbare Energien, Sensorsystemtechnik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen sind in der Lage eine verantwortungsvolle Position in Entwicklung, Planung oder Forschung in Industrie oder öffentlicher Verwaltung einzunehmen. Für die Berufsausübung unerlässlich sind die überfachlichen Kompetenzen: die Methodik des eigenständigen und eigenverantwortlichen Wissenserwerbs als Vorbereitung auf das lebenslange Lernen, die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens, die Fähigkeit, das Wissen zu vernetzen und fachübergreifend zu nutzen, die Fähigkeit zur Organisation von Teams und zur Kommunikation im Team, die interkulturelle und internationale Kompetenz.
  • Schlagwörter
    Automatisierungstechnik, Informationstechnik, Sensor Systemtechnik, Erneuerbare Energien, Energietechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren