1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Lübeck
  6. Sektion Naturwissenschaften
  7. Psychologie (B.Sc.)
Ranking wählen
Psychologie, Studiengang

Psychologie (B.Sc.) Sektion Naturwissenschaften - Uni Lübeck


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, genügt den Vorgaben der Psychotherapie Approbationsordnung
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 286
Studienanfänger:innen pro Jahr 74
Absolvent:innen pro Jahr 70
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 15:85 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 75 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelorstudiengang Psychologie befähigt, eine Erwerbstätigkeit im Bereich der Psychologie aufzunehmen. Er vermittelt zudem grundständige wissenschaftliche Befähigung. Das Studium ermöglicht die Erfassung das Forschungsfeldes und hilft ein initiales Verständnis wissenschaftlichen Arbeitens zu entwickeln. Ausgesprochener Forschungs- und Praxisbezug zeigen sich in den obligatorischen Anwendungsfächern Klinische Psychologie, Neuropsychologie, Pädagogische Psychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolventen des Bachelorstudiums stehen verschiedene Berufsfelder offen: Beispiele sind Assistenztätigkeiten im Gesundheitsweisen, in der Forschung, in öffentlichen Körperschaften (Justiz, Polizei, Verwaltung), im Bereich der Medien oder der Meinungsforschung. Das Studium ermöglicht durch eine berufsqualifizierende und interdisziplinär ausgerichtete Lehre eine breit angelegte, wissenschaftlich fundierte Qualifikation. Der Studiengang eröffnet den Zugang zu weiterführenden akademischen Qualifikationen und bereitet insbesondere auf die Arbeit in interdisziplinären Arbeits- und Forschungsteams.
  • Bereiche für berufsorientierte Praktika
    Berufsorientierte Praktika sind in folgenden Bereiche vorgesehen: Methoden, Klinische Psychologie
  • Außercurriculare Angebote
    Der Studieneinstieg wird intensiv betreut durch ein Lotsen- und Patenprogramm, in dem sowohl spezielle Themen besprochen als auch informell ein sehr guter sozialer Kontakt zwischen den Studienanfängern und erfahrenen Studierenden aus höheren Fachsemsestern sichergestellt wird. Die Arbeitsgruppe Studierendengesundheit bietet zusätzliche Veranstaltungen zum Thema "Gesund durchs Studium" an. Ein Mentoringprogramm durch Dozierende erlaubt die frühe Förderung der wissenschaftlichen Karriere und fördert frühzeitig bis hin zu einer möglichen Promotion.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren