1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. TH Wildau
  6. Fachbereich Ingenieurwesen / Wirtschaftsingenieurwesen
  7. Ingenieurwesen-Physikalische Technik (B.Eng.)
che
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Ingenieurwesen-Physikalische Technik (B.Eng.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 180 Credits in Pflichtmodulen, in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Physikalische Technik
Fachausrichtung Physikalische Technik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Technik (64)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Angewandte Naturwissenschaften
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 44
Studienanfänger pro Jahr 17
Absolventen pro Jahr 27
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 86:14 [%m:%w]
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Physik ist die umfassendste Naturwissenschaft. Sie bildet auch die Basis nahezu aller ingenieurtechnischen Fachgebiete. Viele Vorgänge und Prozesse in der Industrie beruhen unmittelbar auf den in der Physik beschriebenen Zusammenhängen und Gesetzen.Die Studienrichtung Physikalische Technik vermittelt daher das Zusammenwirken von physikalisch orientierter Forschung und angewandter Ingenieurwissenschaft. Die ingenieurtechnische Umsetzung physikalischer Erkenntnisse in nutzbringende und umweltfreundliche Verfahren und Produkte steht dabei im Vordergrund.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    In der Ausbildung werden theoretischer Grundlagen vermittelt. Das erworbene Wissen wird in experimenteller Arbeit unter Nutzung der umfangreichen apparativen Ausstattungen angewendet. Die Vielseitigkeit und die Flexibilität des Fachgebietes und das Interesse an Nachbardisziplinen werden aufgedeckt. Die Suche nach innovativen Verfahren, Methoden und Wirkprinzipien für die Produkte in fast allen Bereichen von Industrie und Wirtschaft führt zu einem steigenden Bedarf an Technik- und Ingenieurpersonal, der im Bereich der Physikalischen Technik bislang größer als die Zahl der Absolventen ist.
  • Schlagwörter
    Mikrotechnik, Nanotechnik, Oberflächentechnik, Lasertechnik, Plasmatechnik, Photonik, technische Optik, Messtechnik, Sensortechnik, Regenerative Energietechnik, Wasserstofftechnologie, Brennstoffzellentechnologie
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Angewandte Naturwissenschaften
Zum Fachporträt
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren