1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. TH Mittelhessen/Gießen
  6. Fachbereich LSE - Life Science Engineering
  7. Medizinische Physik und Strahlenschutz (B.Sc.)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Medizinische Physik und Strahlenschutz (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Umfang Pflichtlaborpraktika (CHE Ranking 2019)
Lehrprofil 198 Credits in Pflichtmodulen, 12 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Physikalische Technik
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang 14 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 36
Studienanfänger pro Jahr 6
Absolventen pro Jahr zum WS 2017/18 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit zum WS 2017/18 noch keine Absolventen
Mittlere Studiendauer zum WS 2017/18 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 50:50 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 11,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fachspezifische Dimension
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Zulassung

Zulassungsmodus keine Zulassungsbeschränkung, 90 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studienziel ist, nach einer fundierten physikalischen und technischen Grundausbildung in den ersten drei Semestern, den Absolventinnen und Absolventen spezielle Kenntnisse in der Medizinischen Physik und dem Strahlenschutz sowie ein Grundlagenwissen der Medizin zu vermitteln. Die Schwerpunkte liegen hier einerseits im Bereich der diagnostischen und therapeutischen Anwendung ionisierender Strahlung am Menschen, deren Nutzen aber auch deren Risiken, andererseits im Bereich des technischen Strahlenschutzes. Der Studiengang soll die Absolventen für einen Masterstudiengang qualifizieren.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren