1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Aalen
  6. Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik
  7. Polymer Technology (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Polymer Technology (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 80 Credits in Pflichtmodulen, 10 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 20,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 77
Studienanfänger pro Jahr 41
Absolventen pro Jahr 1 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 94:6 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 86,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Polymer Technology ist international ausgerichtet, entsprechend sind die Studierenden Teil eines interkulturellen Teams. Alle Lehrangebote sind in englischer Sprache. Die Sprachkompetenz wird weiter gefördert und die Studierenden werden fachlich umfassend auf eine weltweite Ingenieurtätigkeit im Bereich des Polymer Engineering vorbereitet. Das vorliegende Angebot ist weitgehend einmalig.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Kunststoffe, Entwickeln mit Kunststoffen, Leichtbau, Simulation, Kunststoffprüfung und Qualitätssicherung, Kunststoffverarbeitung, Labor
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen können durch ihre breite, fachlich fundierte Ausbildung unmittelbar nach dem Studiums erfolgreich als „Kunststoffingenieur“ in den Bereichen Materialentwicklung, Produktentwicklung und -simulation, Fertigung und Qualitätssicherung und in allen Bereichen der Industrie, mit kunststofftechnischen Anforderungen, eingesetzt werden. Ihre erworbene Methoden- und Kommunikationskompetenz befähigt sie, speziell kunststofftechnische Ingenieuraufgaben im internationalen beruflichen Umfeld sowohl eigenständig als auch im Team erfolgreich zu lösen und zu Verbesserungen und Innovationen beizutragen.
  • Schlagwörter
    Polymer Technology, Kunststofftechnik, Kunststoffe, Elastomere, Spritzgießen, Extrudieren, Simulation, Kunststoffprüfung, Kunststoffverarbeitung, Gummi, Polymer Engineering, Ingenieurtätigkeit, Leichtbau
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren