1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Verfahrenstechnik
  5. TH Bingen
  6. Fachbereich 1 - Life Sciences and Engineering
  7. Energie- und Gebäudemanagement (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Verfahrenstechnik, Studiengang

Energie- und Gebäudemanagement (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 72 Credits in Pflichtmodulen, 18 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 72
Studienanfänger pro Jahr 25
Absolventen pro Jahr 24
Abschlüsse in angemessener Zeit 54,2 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist der einzige konsekutive Studiengang für die Studierenden der Energie- und Prozesstechnik mit dem Schwerpunkt Energie- und Versorgungstechnik und der Studierenden des dualen Studiengangs Versorgungstechnik.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Vergabe- und Vertragswesen; Energiewirtschaft und Portfoliomanagement; Industrie- und Gebäudeautomation; Finanzmanagement; Energie- und Umweltrecht; Thermische Energietechnik; Regenerative und Rationelle Energie- und Anlagentechnik; Versorgungskonzepte
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Neben theoretischen Kenntnissen enthält das Studium sehr praxisnahe Teile. Beispielsweise werden im Fach Versorgungskonzepte und auch in anderen Studienfächern sehr alltagsnah technische und betriebswirtschaftliche Planungen durchgeführt und so in "praxisidentischer" Form der Alltag in Betrieben, Verwaltungen und Ingenieurbüros wiedergegeben. Zu Studienende wird eine Projektarbeit verfasst, die praxisnah und häufig bereits bei einem potentiellen Arbeitgeber durchgeführt wird.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren