1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Berlin
  6. Fakultät IV: Elektrotechnik und Informatik
  7. Automotive Systems (MSc)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Automotive Systems (MSc)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 48 Credits in Pflichtmodulen, 36 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Electronic System Engineering, Energiemanagement, Fahrzeugmechatronik
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Verkehrswesen (42), Energie- und Verfahrenstechnik (6), Informatik (30)
Credits für Laborpraktika 12,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 112
Studienanfänger pro Jahr 34
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 46,2 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 24,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang ist interdisziplinär ausgelegt und verbindet Inhalte der Disziplinen Fahrzeugtechnik, Informatik, Elektrotechnik und Technische Informatik. Es stehen dabei die Ausbildungsschwerpunkte Automotive-Engineering, Energiemanagement im Kraftfahrzeug und Fahrzeugmechatronik im Vordergrund. Die AbsolventInnen können sich den zukünftigen Aufgaben in der Kfz-Industrie und Kfz-Forschung stellen und bereiten sich durch das Studium auf ihre Berufstätigkeit in den Tätigkeitsfeldern Forschung und Entwicklung, Planung und Projektierung, Fahrzeugversuch, Vertrieb und Produktion vor.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Electronic System Engineering, Fahrzeugmechatronik, Energiemanagement
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist die Berufsqualifizierung für Aufgaben in der Kfz-Industrie und Kfz-Forschung. Die AbsolventInnen beherrschen den Entwicklungsprozess der Automobilindustrie und sind in der Lage, das komplexe Systemverhalten zu analysieren und weiterzuentwickeln. Zudem verfügen sie über Methodenkenntnisse mit denen Kraftfahrzeuge und Kfz-Komponenten unter dem Aspekt optimalen Energiemanagements entwickelt werden können. Die im Fahrzeug benötigten informationstechnischen, elektrischen, elektronischen und mechanischen Komponenten können sie nach methodisch neuesten Verfahren entwickeln und optimieren.
  • Schlagwörter
    Electronic System Engineering, Fahrzeugmechatronik, KFZ-Management, Energiemanagement, Fahrzeugtechnik, alternative Antriebstechnologien und Kraftstoffe, Automobilelektronik, Automotive Systems
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren