1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Kiel
  6. Fachbereich Maschinenwesen
  7. Schiffbau und maritime Technik (M.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Schiffbau und maritime Technik (M.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Masterstudiengang, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual praxisintegrierend möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 87 Credits in Pflichtmodulen, 33 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Struktur- und Strömungsmechanik sowie numerische Methoden in der Mechanik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 30,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 36
Studienanfänger pro Jahr 10
Absolventen pro Jahr 18
Abschlüsse in angemessener Zeit 77,8 %
Geschlechterverhältnis 81:19 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang Schiffbau und Maritime Technik ist ein technisch-wissenschaftlicher Studiengang mit einem Fokus auf angewandten Ingenieurwissenschaften. Die Absolventinnen und Absolventen erwerben fachliche und fachübergreifende Kompetenzen, die sie sowohl für komplexe und differenzierte Ingenieuraufgaben in der industriellen Praxis als auch für wissenschaftliches Arbeiten in Hochschule qualifiziert. Der Abschluss eines Master-Studiums berechtigt zur Promotion.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventinnen und Absolventen erwerben fachliche und fachübergreifende Kompetenzen, die sie sowohl für komplexe und differenzierte Ingenieuraufgaben in der industriellen Praxis als auch für wissenschaftliches Arbeiten in Hochschule und industrieller Forschung qualifiziert. Ihre, auf der Basis des Bachelor-Studiums, wesentlich vertiefte und erweiterte Bildung ermöglicht ihnen ein breites Einsatzfeld für anspruchsvolle Sachbearbeitung in Linien- und Stabsfunktionen. Dazu gehören Projekt-, Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf Werften und in Ingenieurbüros genauso wie verwandte Dienstleister.
  • Schlagwörter
    Strukturmechanik, Strömungsmechanik, U-Boot , Megayachten, Offshore-Service-Schiffe

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren