1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Magdeburg-Stendal/Magd.
  6. Fachbereich Ingenieurwesen und Industriedesign
  7. Elektrotechnik - Gebäudesystemtechnik (M.Eng.)
che
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Elektrotechnik - Gebäudesystemtechnik (M.Eng.)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 42 Credits in Pflichtmodulen, 18 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Gebäudeenergiesysteme; Gebäudekommunikationssysteme
Fachausrichtung
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 14,0
Informationen zum Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 24
Studienanfänger pro Jahr 9
Absolventen pro Jahr 3 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 29 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang setzt besondere Schwerpunkte in der Industrie- und Gebäudeautomation, er berücksichtigt in besonderem Maße Aspekte, Methoden und Verfahren der drahtlosen Kommunikation. Vor allem RFID-Systeme werden in Aufbau und Funktion gelehrt, darüber hinaus weitere Anwendungen der Hochfrequenztechnik, wie die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mittels elektromagnetischer und akustischer Wellen. Kooperiert wird an der Hochschule mit dem Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Elektrotechnik, Planung und Betrieb von Anlagen zur effizienten Energienutzung, Verwendung regenerativer Engiequellen und zu vernetzten Systemen in Gebäuden
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen und die Absolventinnen sollen in den Bereichen Analyse, Planung und Betrieb von Anlagen zur effizienten Energienutzung, Verwendung regenerativer Energiequellen und zu vernetzten Systemen in Gebäuden Kompetenz erhalten. Wesentliche Aspekte sind die Notwendigkeit interdisziplinärer Zusammenarbeit, die Fähigkeit sich im Feld der kurzfristigen Entwicklungen auf diesen Fachgebieten schnell neues Wissen zu erwerben und anzuwenden sowie solides Grundlagenwissen anwendbar bereit zu halten.
  • Schlagwörter
    Hochfrequenztechnik, RFID-Technik, Regenerative Energietechnik, Nahbereichsfunk
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren