1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. Jade HS/Oldenburg
  6. Fachbereich Bauwesen und Geoinformation
  7. Assistive Technologien (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Assistive Technologien (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 165 Credits in Pflichtmodulen, 185 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 51
Studienanfänger pro Jahr 15
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 91,7 %
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Eine besondere wissenschaftliche Befähigung der Absolventinnen und Absolventen wird durch die breite, interdisziplinäre Fachauswahl (z.B. Elektrotechnik, Physik, Informatik, Regelungstechnik, Anatomie, Gerontologie, Rehabilitationsmedizin, Psychophysik, etc.) und durch angepasste Lehrformen wie z.B. das blended learning sichergestellt. Die wissenschaftliche Befähigung der Lehrenden wird durch zahlreiche drittmittelgeförderte Forschungsprojekte etc. belegt. Es hat sich gezeigt, dass die Studierenden ein breites Feld an Praxisstellen annehmen, aber auch komplikationslos ein Masterstudium aufnehmen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Berufsbefähigung wird durch folgende Maßnahmen hergestellt und laufend überprüft: Exemplifizierung der Lehre durch praxisbezogene Inhalte; ständigen Praxisbezug der Lehrenden, besonders auch der externen Lehrbeauftragten; Durchführung von Lehrforschungsprojekten; vorlesungsbegleitende Übungen bzw. externe Vorträge; vorlesungsbegleitende Exkursionen und regelmäßige , mehrtägige, semesterübergreifende Exkursionen zu Einrichtungen mit Praxisbezug; externe Praxisphase in einem Unternehmen.
  • Schlagwörter
    Assistenz, Unterstützungstechnologien, AAL, Smart , Ingenieurswissenschaft, Mensch und Technik, Usability, Nutzerzentrierung, Mensch-Maschine-Schnittstelle
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren