1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Verfahrenstechnik
  5. HAW Würzburg-Schweinfurt/Würzb.
  6. Fakultät Kunststofftechnik und Vermessung
  7. Kunststoff- und Elastomertechnik (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Verfahrenstechnik, Studiengang

Kunststoff- und Elastomertechnik (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual praxisintegrierend möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 208 Credits in Pflichtmodulen, 2 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Betriebswirtschaft im Unternehmen (9)
Credits für Laborpraktika 15,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 171
Studienanfänger pro Jahr 44
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Enge fachliche und organisatorische Kontakte zum SKZ (Das Kunststoff-Zentrum) und zur DKG (Deutsche Kautschuk-Gesellschaft); Vermittlung vertiefter Kenntnisse der Kautschuktechnologie (Vorlesung u. Laborpraktika); Zahlreiche Laborpraktika in kleinen Gruppen; Konstruktionsübungen und Projektarbeit im Team; hoher Praxisanteil (Vorpraxis u. Industriepraktikum); Vortragsreihe mit Dozenten der Industrie. Exkursionen zu Firmen der Kunststoff- u. Kautschukindustrie; Durchführung von Bachelorarbeiten i.d.R. bei Unternehmen der Kunststoff verarb. Industrie bzw. Instituten für Kunststofftechnik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Anwendungsbezogene Lehre und Lehrinhalte; Enge Verzahnung von theoretischen Inhalten mit praktischen Tätigkeiten/Erfahrungen an Verarbeitungsmaschinen und Analysegeräten; Umfangreiche Laborpraktika während der theoretischen Studiensemester; 20 Wochen Praxisphase integriert in den Studienablauf; Angebote zur Präsentationstechnik; Erstellen und Halten von Präsentationsvorträgen; Schreiben von technischen Ausarbeitungen; Konstruktionsübungen als Team; Projektarbeit als Teamwork; Bachelorarbeit in der Regel in einschlägigen Industriebetrieben; Exkursionen zu Messen und Firmen der Kunststoffindustrie.
  • Schlagwörter
    Kunststofftechnik, Kautschuktechnologie, Kunststoffe, Kautschuk, Gummi, Elastomere, Kunststoffverarbeitung, Duroplaste, Thermoplaste, Reifenherstellung, Kunststoffe im Auto
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren