1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. FH Bielefeld/Gütersloh
  6. Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
  7. Mechatronik/Automatisierung praxisintegriert (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik/Automatisierung praxisintegriert (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 165 Credits in Pflichtmodulen, 15 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 33,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 33
Absolventen pro Jahr 25
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hohe Durchdringung des Lehrstoffes durch sich abwechselnde Praxis- und Theoriephasen. Durch die Verzahnung von Betrieb und Studium ist eine sehr effektive Wissensvermittlung möglich. Sämtliche technisch orientierten Module werden durch vorlesungsbegleitende Praktika unterstützt, so dass zeitnah die Theorie an praktischen Beispielen gefestigt wird. Das Studium ist durchweg planbar und wird fast zu 100% in der Regelstudienzeit abgeschlossen. Da die Ausbildung praxisintegriert durchgeführt wird, ist in den meisten Fällen auch eine Übernahme durch den Betrieb gewährleistet.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Außer der fachlichen Kompetenz mit einer grundsoliden Wissensvermittlung im Bereich Mechatronik, also Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik (Schwerpunkt: Automatisierungstechnik) werden auch die Schlüsselkompetenzen "Betriebwirtschaftliches Denken", "Soziale Kompetenz" und "Fremdsprachen" vermittelt. Durch die Lernmethode mittels Studienbriefe erlangen die Studierenden ein hohes Maß an Selbständigkeit, was von den Unternehmen erwünscht ist.
  • Schlagwörter
    Automatisierungstechnik, Steuerungstechnik, Industrielle Kommunikation
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren