1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Fulda
  6. Fachbereich Lebensmitteltechnologie
  7. Lebensmitteltechnologie (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Lebensmitteltechnologie (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 175 Credits in Pflichtmodulen, 35 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Flankierende Module (10), BWL, Qualitätsmanagement (20), Recht (10)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 399
Studienanfänger pro Jahr 125
Absolventen pro Jahr 64
Abschlüsse in angemessener Zeit 65,6 %
Geschlechterverhältnis 44:56 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vor Beginn des Studiums muss in der Regel eine berufspraktische Tätigkeit im Umfang von 8 Wochen erfolgreich absolviert werden. Sehr breites Ausbildungsspektrum: Über die Lebensmittelbranche hinaus können die Absolventinnen und Absolventen in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie und Zulieferern eingesetzt werden. Internationale Ausrichtung der Absolventen durch ein Auslandssemester bei einer Partnerhochschule möglich. Dieser Studiengang kann auch in der internationalen Verlaufsvariante studiert werden (incl. 2 Auslandssemester)- Regelstudienzeit 8 Semester.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel: Absolventen sollen befähigt werden Handlungsabläufe in Industrie und Handwerk sowie bei deren Zulieferern im Bereich Lebensmittel zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Über die Lebensmittelproduktion hinaus können die Absolventinnen und Absolventen im Bereich Pharmazie, Kosmetik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie eingesetzt werden. In der Berufspraxis können Führungsaufgaben in Entwicklung, Planung, Produktion, Qualitätsmanagement und Vermarktung der Erzeugnisse übernommen werden. Besondere Vermittlungsformen: Laborpraktika, elearning Einheiten, Praxisphase.
  • Schlagwörter
    Bioingenieurwesen, Life Sciences, Verfahrenstechnik, Lebensmitteltechnologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren