1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Aachen
  6. Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik
  7. Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung (B.Eng.)
Ranking wählen
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung (B.Eng.) Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik - FH Aachen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Dualer Studiengang, vollzeit, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 8 Semester
Credits insgesamt 240
Credits beim Praxispartner 90
Lehrprofil 231 Credits in Pflichtmodulen, 9 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: -
Fachausrichtung Maschinenbau

Duales Studium

Ausmaß der Verzahnung im Studiengang 7/10 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Studieninhalte 4/4 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Betreuung 2/3 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Institutionell 1/3 Punkten
Dualer Studienverlauf: Erfolgsquote Mindestens ein Jahr mit weniger als 10 Abschlüssen
Dualer Studienverlauf: Ansprechpersonen Akademische Ansprechperson an der Hochschule. Institutionell organisatorische Ansprechperson beim Praxispartner. Institutionell fachliche Ansprechperson beim Praxispartner.
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle Gemeinsame Outcome-Kontrolle mit dem Praxispartner in Form von Prüfungen und/oder gemeinsamen Veranstaltungen. Prüfung für Verkehrspilotenlizenz ATPL
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung Zeitliche Abstimmung von Theorie- und Praxisphase ist obligatorisch im Ausbildungsplan festgehalten. Inhalte die beim Praxispartner durchgeführt werden sollen sind im Ausbildungsplan obligatorisch festgehalten. Inhalte die beim Praxispartner durchgeführt werden sollen sind im Ausbildungsplan optional festgehalten.
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen zwischen Dual- und Nicht-Dual-Studierenden sind nicht getrennt.
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren Studierende werden ausschließlich durch den Praxispartner ausgewählt.
Dualer Studienverlauf: Vergütung
Dualer Studienverlauf: Vertragsmodalitäten Der Vertrag ist zeitlich begrenzt, beinhaltet jedoch eine Verlängerungsoption. Standard Vertrag gemäß EASA

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 57
Studienanfänger:innen pro Jahr 18
Absolvent:innen pro Jahr <10
Geschlechterverhältnis 84:16 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 15 Plätze

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hierbei handelt es sich um einen dualen Studiengang mit einem "Bachelor of Engineering" Abschluss im Bereich Luftfahrttechnik in Kombination mit einer Qualifizierung zum Berufspiloten (frozen ATPL) an einer von der EASA zugelassenen Flugschule nach europäischem Standard. Der Studienanteil wurde in Ergänzung zum theoretischen Teil der Pilotenausbildung und anhand der Anforderungen an Luftfahrtingenieur*innen gestaltet und umfasst theoretische natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und sowie viele praxisbezogene ingenieurwissenschaftliche Fächer.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen und Elemente der institutionellen Verzahnung im Dualen Studium
    Gremien auf Studiengangsebene Praxispartner sind in Hochschulgremien beratend vertreten. Mitwirkung der Praxispartner in der Lehre ist vorgesehen., Gremien auf Studiengangsebene. Praxispartner sind in Hochschulgremien beratend vertreten. Mitwirkung der Praxispartner in der Lehre ist vorgesehen.
  • Dualer Studienverlauf: Betreuung Lernorte
    An beiden Lernorten stehen vielfältige Beratungsmöglichkeiten zur Verfügung. An der FH wäre hier insbesondere die Fachstudiengangsberatung zu erwähnen, die sowohl fachliche als auch persönliche Fragen beantwortet und vielfältige Angebote zur Problemlösung anbieten kann. An den Flugschulen findet ebenfalls eine intensive Betreuung statt, die auch nach der Ausbildung als Unterstützung bei der Stellensuche fungiert. Beide Lernorte sind miteinander im kontinuierlichen Austausch, so dass auch gemeinsam nach Lösungen gesucht werden kann.
  • Dualer Studienverlauf: Branchen
    Luftfahrt
  • Außercurriculare Angebote
    Den Studierenden wird auf freiwilliger Basis die Teilnahme an Studierendenprojekten oder studentischen Einrichtungen ermöglicht, bei denen eigenverantwortlich und fachorientiert an aktuellen Problemstellungen gearbeitet wird. Für die Luft- und Raumfahrt sind dies bspw. "FH Aachen Space Operations Facility", und "aero | race lab". Zudem wird den Studierenden eine Flugmesswoche geboten, bei welcher sie die Möglichkeit haben auf einem Sportflugplatz Versuche und Vermessungen an Flugzeugen vorzunehmen und so ihr theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren