1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Karlsruher Inst. f. Technologie KIT
  6. Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
  7. Germanistik (B.A.)
Ranking wählen
Germanistik, Studiengang

Germanistik (B.A.) Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften - Karlsruher Inst. f. Technologie KIT


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Germanistik

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 110
Studienanfänger pro Jahr 24
Absolventen pro Jahr 26
Abschlüsse in angemessener Zeit 54,4 %
Geschlechterverhältnis 20:80 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    hervorragendes Betreuungsverhältnis; praxisorientierte ergänzende Wahlpflichtfächer (Kulturtheorie und -praxis; Medientheorie und -praxis); leichter Wechsel in den B.Ed.-Teilstudiengang Deutsch durch identisch angelegte und daher direkt anrechenbare Module; zahlreiche Wahlmöglichkeiten mit anderen ergänzenden Wahlpflichtfächeren: Soziologie, Geschichte, Philosophie, Pädagogik, Kunstgeschichte, Technikfolgenabschätzung
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Integration eines Berufspraktikums als Pflichtmodul und eines ebenso verpflichtenden SQ-Moduls (mit möglicher Schwerpunktbildung auf dem Wissenschaftlichen Schreiben, angeboten durch das Schreiblabor am KIT; der Modulverantwortliche des SQ-Moduls ist zugleich Wissenschaftlicher Leiter des Schreiblabors am House of Competence; Möglichkeit der Wahl praxisorientierter ergänzender Wahlpflichtfächer (Kulturtheorie und -praxis; Medientheorie und -praxis)
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren