1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. TH Brandenburg
  6. Fachbereich Technik
  7. Computer Aided Robust Engineering (M)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Computer Aided Robust Engineering (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 24 Credits in Pflichtmodulen, 36 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Maschinenbau; Mechatronik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mechatronik (6)
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 21
Studienanfänger pro Jahr 9
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 90:10 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Betonung übergreifender Zusammenhänge z.B. im Modul Konstruktion/Fertigung/Werkstofftechnik (KFW); Einbindung der Studenten in Lehre und Forschung (Modul Wissenschaftliche Praxis); Breiter Raum für Simulationsverfahren in Strukturberechnung und Systemdynamik; Umfangreiches Wahlpflichtangebot für individuelle Schwerpunktsetzung, z.B. Leichtbau, Strukturberechnung, FEM, Antriebsdynamik und Regelungstechnik, Lasertechnologie und Fügetechnik, Embedded Systems.
  • Fachliche Schwerpunkte
    CAE-Anwendung in Konstruktion und Fertigung
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Zielgruppe: Absolventen technischer Bachelorstudiengänge; Besondere Vermittlungsformen: hoher Übungsanteil mit rechnergestützten Verfahren (FEM, Systemdynamik, Datenbanken), Mitarbeit in Lehre und Forschung; Ziele: Befähigung zu Indentifikation, Formulierung und Lösung technischer Probleme, eigenständigem Erwerb und Anwendung mathmatischen, wissenschaftlichen und technischen Kenntnissen und Methoden, Analyse, Entwurf und Optimierung von Produkten und Verfahren unter wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Randbedingungen, Einsatz von CAE-/Simulationsverfahren.
  • Schlagwörter
    Computer Aided Engineering, Leichtbau, Maschinenbau, Mechatronik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren