1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Bochum
  6. Fachbereich E - Elektrotechnik und Informatik
  7. Nachhaltige Entwicklung (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Nachhaltige Entwicklung (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 189 Credits in Pflichtmodulen, 21 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Infrastrukturplanung und Flächenmanagement, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaft
Fachausrichtung
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Nachhaltigkeitswissenschaft und Schlüsselkompetenzen (102); Infrastrukturplanung und Flächenmanagement (65), Wirtschaftswissenschaften (75)
Credits für Laborpraktika 21,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 165
Studienanfänger pro Jahr 69
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 53:47 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Erstes umfassendes Studienangebot im Bereich Nachhaltige Entwicklung auf Bachelorebene in Deutschland; Extrem hohes Maß an Interdisziplinarität (an der Konzeption und Umsetzung waren und sind 5 von 6 Fachbereichen und eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der HS Bochum beteiligt); Aufgabenorientiertes Lehrkonzept: Die Studierenden lernen die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung in vielen Fächern an realen Nachhaltigkeitsproblemen kennen und erproben eigene Lösungsideen; Mittel aus Qualitätspakt ermöglichen sehr kleine Gruppen und eine intensive professorale Betreuung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Intensive Vermittlung von Schlüsselkompetenzen (Rhetorik und Präsentieren, Kommunikation, Konfiktmanagement, Kreativitätstechniken etc.) neben fachlichem Wissen; aufgabenorientiertes Lehrkonzept; hoher Anteil von Projektarbeit; Zusammenarbeit mit Praxispartnern (insbesondere ThyssenKrupp), sowohl in Lehrveranstaltungen als auch in Projekten; Organisation von Gastvorträgen durch Vertreter der beruflichen Praxis.
  • Schlagwörter
    Nachhaltigkeit, Nachhaltige Entwicklung, Sustainable, Sustainability, Ökologie, Ökonomie, Soziales, Wirtschaft, Technik, Gesellschaft
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren