1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Harz/Wernigerode
  6. Fachbereich Automatisierung und Informatik
  7. Smart Automation (B)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Smart Automation (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 187 Credits in Pflichtmodulen, 15 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Automatisierung, Ingenieur-Informatik; Smart Factory, Smart Devices, Erneuerbare Energien, Mechatronik, Smart Home / Smart City, Internet of Things
Fachausrichtung
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 2,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 52
Studienanfänger pro Jahr 16
Absolventen pro Jahr 7 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 90:10 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang vermittelt wesentliche Schlüsselqualifikationen für ein breit aufgestelltes Ingenieurstudium im Bereich der angewandten Automatisierungstechnik und Informatik. Das Studienprogramm orientiert sich an den Anforderungen einschlägiger regionaler und überregionaler Unternehmen sowie an den Empfehlungen des Studiengangs-Beirats. Die Fachsemester 5 und 6 sind von den Spezialisierungen geprägt, in denen sich die Studierenden für zukünftige Geschäftsfelder der Automation (Smart Factory, Smart Home / Smart City, Internet of Things, Mobile Systeme, Industrie 4.0) profilieren.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Studiengang erwerben die Absolventen fachliche Kompetenzen auf den Gebieten der dezentralen Automatisierungstechnik, der Anwendung digitaler Baugruppen und Mikrocomputer, der industriellen Kommunikationssysteme, der Programmierung, der angewandten Informatik, der Internet-Technologien und deren Anwendung für komplexe Automatisierungssysteme sowie der Prozessleitsysteme. Für die Kooperation von anwendungsorientierter Lehre und betrieblicher Praxis wird der Studiengang durch einen Unternehmensbeirat unterstützt. Modernste Labore und ein Praxissemester bereiten optimal auf den Beruf vor.
  • Schlagwörter
    Ingenieurstudium, Elektrotechnik, Automatisierung, Ingenieur, Informatik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren