1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Tübingen
  6. Philosophische Fakultät
  7. Skandinavistik mit Schwerpunkt Mediävistik (B)
che
Germanistik, Studiengang

Skandinavistik mit Schwerpunkt Mediävistik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach Germanistik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 118
Studienanfänger pro Jahr 40
Absolventen pro Jahr 7 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 27:73 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 4 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/7 Punkten
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/6 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studiengang, der aus den schwerpunktmäßigen Fachgebieten skandinavistische Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft und Altnordisch/Mediävistik besteht, welche Spezialisierungen in den Bereichen Theorie/Methode, Gattung, Literaturgeschichte, Medien, Geschichte und Kultur Skandinaviens ermöglichen. Im skandinavischen Ausland erbrachte Studienleistungen können angerechnet werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen/Absolventinnen können: Forschungsergebnisse der Skandinavistik auf Frage- und Problemstellungen der Berufspraxis beziehen; eine fundierte und begründete Meinung zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen entwickeln. Sie können sich selbständig neues Wissen aneignen und es mit dem vorhandenen Wissen vernetzen; Sachverhalte sowohl schriftlich wie auch mündlich prägnant präsentieren und ihre Argumente einem fachlichen und fachfremden Publikum erklären; mit der gebotenen Sensibilität für Gender- und Diversity-Aspekte verantwortlich auch in international besetzten Teams arbeiten.
  • Schlagwörter
    Skandinavische Sprachen, Skandinavische Literatur, Skandinavische Kultur, Mediävistik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Germanistik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren