1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HS Biberach
  6. Fakultät Architektur und Energie-Ingenieurwesen
  7. Energie-Ingenieurwesen (B.Eng.)
che
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Energie-Ingenieurwesen (B.Eng.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Gebäudesysteme (54); Energiesysteme (54)
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Projektmanagement (15), Energiewirtschaft/BWL (10)
Credits für Laborpraktika 12,0
Informationen zum Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 260
Studienanfänger pro Jahr 79
Absolventen pro Jahr 86
Abschlüsse in angemessener Zeit 89,5 %
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 4 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 7 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittlung ganzheitlicher Sichtweisen auf die verschiedenen Energiesysteme und ihren Einsatz in Gebäuden (Systemgedanke); Hoher Praxisbezug durch große Projektarbeiten (integrale Planung) im Team, Laborpraktika und Praxissemester; Individuelle Betreuung durch überschaubare Semestergrößen; Professoren und Lehrende sind gut vernetzt in die Berufs- und Fachwelt; das Institut für Gebäude- und Energiesysteme(IGE)an der Hochschule ermöglicht die Mitwirkung an Forschungsprojekten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Studiengang beschäftigt sich mit zunehmenden ökologischen, energetischen und klimatischen Anforderungen für Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden und energietechnischen Anlagen; praxisbezogenes Studium mit zahlreichen Projekt- und Laborarbeiten, Exkursionen und Experten-Vorträgen; in Projektarbeiten im Team und ergänzenden Lehrangeboten werden neben Fachwisen soziale Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten vermittelt; das Studienmodell "International" mit zwei Auslandsemestern ermöglicht internationale Ausrichtung des Studiums; optional duales Studienmodell ("Biberacher Modell TGA").
  • Schlagwörter
    Energietechnik, Smart Grid, Energieeffizienz, dezentrale Energiesysteme , Erneuerbare Energien, Gebäudetechnik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren