1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. Uni Duisburg-Essen/Duisb.
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  7. Embedded Systems Engineering (MA)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Embedded Systems Engineering (MA)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 49 Credits in Pflichtmodulen, 41 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik (6), Informatik (18)
Credits für Laborpraktika 3,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 53
Studienanfänger pro Jahr 50
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 87:13 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 98,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Bestandteil Studienprogramm "Intern. Studies in Engineering (ISE). Möglichkeiten zur Doppelqualifikation; identische Studienstruktur; forschungsorientierte Ausbildung; Auslandsorientierung: Vorlesung Englisch/Deutsch (50%/50%); verpflichtender Auslandsaufenthalt. Besonders breite Ausbildung und Grundlagenkenntnisse sowie auch vertiefte Kenntnisse in der Systemanalyse und Konzeption von Anwendungssystemen mit einem hohen Anteil an Verarbeitung und Übertragung von Signalen, z.B. in Kommunikationsnetzen oder bei der Prozesssteuerung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Eingebettete Systeme
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen sind qualifiziert zur Integration der Bereiche Rechner- und Nachrichtentechnik und für die Auswahl aus den Wahlpflichtfächer, über die die Studierenden ihren Neigungen folgen können, sich für einen Beruf bzw. eine akademische Laufbahn zu qualifizieren. Sie haben Erfahrung erworben in der selbstständigen Bearbeitung eines Problems aus dem Bereich des Computer Engineering oder deren Anwendung in einem anderen Bereich der Ingenieur-wissenschaften innerhalb einer vorgegebenen Frist mit wissenschaftlichen Methoden und dieses verständlich darzustellen.
  • Schlagwörter
    Eingebettete Systeme
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren