1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Stralsund
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Motorsport Engineering (B.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Motorsport Engineering (B.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 210 Credits in Pflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Elektrotechnik (8), BWL, Recht (8)
Credits für Laborpraktika 30,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 0
Studienanfänger pro Jahr 0
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Labore mit dem Stand der Fahrzeugtechnik. Die Mitarbeit in studienbegleitenden Projekten (Baltic Racing Team oder ThaiGer-H2-Team) ist Bestandteil des Studiums. Semesterübergreifende Projektarbeit in Kooperation mit Unternehmen des Motorsports. Technische Module in Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik, Konstruktion und allgemeinem Maschinenbau, Möglichkeit zu wirtschaftlichen Modulen, da gemeinsamer Wahlpflichtkatalog mit den Wirtschaftsingenieurstudiengängen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Motorsport-orientierte Ausbildung; Vorpraktikum im Berufsfeld erforderlich; Vermittlung von Methodenkompetenz unter Nutzung moderner Computer- und Simulationstechnik; Breit gefächertes Lehrangebot; 6 Theoriesemester und 1 Praxissemester inklusive Bachelorarbeit; Zukünftiges Einsatzspektrum Fahrzeugtechnik/Motorsport; Praktische Ausbildung in modern eingerichteten Laboren; Einbeziehung von Studierenden in Forschungsprojekte bzw. Projekte mit der Fahrzeugindustrie; Spezielle Förderung durch Anbieten zusätzlicher Tutorien in Schwerpunktfächern; Blockwoche (Brückenkurse) in MINT-Fächern.
  • Schlagwörter
    Motorsport, Auto, Motorrad, Fahrzeug, Rennwagen, Forschungsprojekte, Wettbewerb, Racing Team, Energieeffizienz, Automobilindustrie, Konstruktion, Design, Transport

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren