1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Stralsund
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Motorsport Engineering (B.Eng.)
Ranking wählen
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Motorsport Engineering (B.Eng.) Fakultät für Maschinenbau - HS Stralsund


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 200 Credits in Pflichtmodulen, 10 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: Motor-orientiert, Fahrwerk-Karosserie-orientiert
Fachausrichtung Maschinenbau
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 97 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 163
Studienanfänger pro Jahr 36
Absolventen pro Jahr bis WS 20/21 noch keine Abschlüsse
Abschlüsse in angemessener Zeit bis WS 20/21 noch keine Abschlüsse
Geschlechterverhältnis 94:6 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 4,8 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Labore mit dem aktuellen technischen Stand der Fahrzeugtechnik. Die Mitarbeit in studienbegleitenden Projekten (Baltic Racing Team [Formula Student], MariTeam Racing [Motorrad], ThaiGer-H2-Team [Shell-Eco-Marathon]). Semesterübergreifende Projektarbeit in Kooperation mit Unternehmen des Motorsports. Technische Module in Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik, Konstruktion, Fahrzeugdesign, Möglichkeit der Belegung von wirtschaftswissenschaftlichen Modulen. Kooperation und Lehrveranstaltungen mit Firmen des Rennsports auf dem Nürburgring.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Modul zum wissenschaftlichen Arbeiten, Blockwoche auf dem Nürburgring inklusive Seminare bei Rennställen, Projektarbeiten im Umfeld der Racing-Teams, Präsentationen der Praxisberichte durch die Studierenden (nach Praxisphase) an jüngere Semester, Vorträge von Wirtschaftsvertretern, Exkursionen zu Industrieunternehmen,Praxisprojekte im Rahmen des Programms Interreg AV - Hochschule trifft Wirtschaft; Deutsch-polnischer Innovations Campus
  • Außercurriculare Angebote
    Mitarbeit in studentischen Teams: "Baltic Racing" [Formula Student], "MariTeam Racing" [Motorrad], "ThaiGer-H2-Racing" [Shell-Eco-Marathon], "Sundspace" [Raketenteam], Teilnahmemöglichkeit am Gründungswettbewerb "inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV"; enge Verbindung mit dem Makerport als Innovationshub mit allen üblichen Formaten

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren