1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Düsseldorf
  6. Fachbereich 4 - Maschinenbau und Verfahrenstechnik
  7. Mechanical Engineering (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Mechanical Engineering (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 66 Credits in Pflichtmodulen, 24 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der/die Absolvent/in hat die beschriebenen Kenntnisse durch die Beschäftigung mit praxisrelevanten wissenschaftlichen Fragestellungen angewandt und vertieft. Durch die Bearbeitung laufender Forschungs- und Industrieprojekte ist er/sie zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit befähigt. Durch das englischsprachige Studium beherrscht der/die Absolvent/in das englische Vokabular schriftlich und verbal in einem breiten Bereich des Maschinenbauingenieurwesens. Er/Sie kann englischsprachige technische Abhandlungen lesen, verstehen und verfassen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der/die Absolvent/in hat grundlagenorientierte methodische Kenntnisse in einem breiten Spektrum von Themenbereichen in der Mechanik, einschließlich Strömungsmechanik, Festkörpermechanik sowie Mechanik der Mehrkörpersysteme. Er beherrscht moderne Simulationswerkzeuge in den oben genannten Bereichen. Kann mit deren Hilfe technische Abläufe berechnen und deren Auswirkungen vorhersagen. Durch die begleitende Vertiefung in der Mathematik ist er/sie in der Lage, die Ergebnisse der im Studienverlauf eingesetzten Softwareprodukte zu bewerten sowie erforderliche Ergänzungen, Anpassungen und Erweiterungen vorzunehmen.
  • Schlagwörter
    Maschinenbau, Master
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren