1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW München
  6. Fakultät Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik
  7. Technische Berechnung und Simulation (M.Sc.)
che
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Technische Berechnung und Simulation (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 66 Credits in Pflichtmodulen, 24 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Informatik (6), Management von Unternehmen, Projekten und Wissen (6)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 18,0
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 55
Studienanfänger pro Jahr 32
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 87:13 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Neben den fachlichen Kenntnissen werden im Studium auch gezielt übergreifende Qualifikationen wie Aufgaben im Management, soziale Kompetenz, interkulturelle Kommunikationsfähigkeit und Fremdsprachenkompetenz gefördert. Die in Gruppenarbeit durchgeführten Projekte fördern die Fähigkeiten zur organisatorischen Bewältigung komplexer Aufgaben im Team. Der Fächerkatalog und die Studieninhalte sind auf ein anspruchsvolles Niveau ausgerichtet, um damit auch weiterführende akademische Laufbahnen an anderen auch internationalen Hochschulen oder Universitäten zu ermöglichen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Höhere Mathematik und Numerik, lineare und nichtlineare Finite-Elemente-Methoden für statische und dynamische Aufgabenstellungen, Dynamische Systeme, Strukturintegrität, rechnerische Optimierung, Konzeptentwicklung von Strukturen, Strömungssimulation (CFD), Modellierung von Werkstoffen, Programmierung von CAx-Systemen
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Hohe Nachfrage der Industrie und geringes Angebot an geeigneten AbsolventenInnen. Durch eine Verknüpfung wissenschaftlicher Methoden und Werkzeuge aus dem Bereich rechnerunterstützter Produktentwicklung und Simulation verbunden mit einer systemtechnischen Betrachtungsweise wird die Kompetenz zur verantwortlichen Lösung anspruchsvoller Berechnungs- und Simulationsaufgaben für den gesamten Maschinen- und Anlagenbau, den Fahrzeugbau, der physikalischen Technik, dem Bauwesen oder der Technomathematik erweitert.
  • Schlagwörter
    Technische Berechnung, Simulation, Virtuelle Produktentwicklung, Computational Mechanics, Computational Engineering, Rechnerunterstützte Produktentwicklung
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren