1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW München
  6. Fakultät Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik
  7. Ingenieurakustik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Ingenieurakustik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Teilzeit/berufsbegleitend studierbar
Regelstudienzeit 5 Semester
Lehrprofil 90 Credits in Pflichtmodulen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Management und Vertragsrecht (6)
Credits für Laborpraktika 12,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 0
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Schwerpunkte Grundlagen der technischen Akustik, akustische Messtechnik und Signalverarbeitung, Raum- und Bauakustik, Psychoakustik, Medienakustik und Tontechnik, Vertragsrecht, lärmarme Konstruktion, Simulationsmethoden, Verkehrslärm; Kolloquium wissenschaftliches Arbeiten inkl. Projektarbeit.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Lärmarme Konstruktion und Schallschutz, Fahrzeugakustik und Verkehrslärm, Bau- und Raumakustik, Medienakustik und Tontechnik, Psychoakustik und Simulationsmethoden der Akustik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang vermittelt weiterführende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen aus dem Bereich der Planung, des Entwurfs, der Analyse, des Tests und der Zertifizierung in der technischen Akustik. Der Schwerpunkt liegt dabei auf lärmarmem Konstruieren, Geräuschimmission am Arbeitsplatz und in der Nachbarschaft sowie der akustischen Simulation. In speziellen Vorlesungen und Projektarbeiten werden auch soziale Kompetenzen vermittelt und eingeübt. Dadurch ergibt sich eine ideale Kombination von fachlichen und sozialen Kompetenzen sowie Führungskompetenzen.
  • Schlagwörter
    Ingenieurakustik, Akustik, Fahrzeugakustik, Tontechnik, Bauakustik, Raumakustik, Medientechnik, Schallschutz
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren