1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Potsdam
  6. Philosophische Fakultät
  7. Romanische Philologie: Sprachwissenschaft (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Romanische Philologie: Sprachwissenschaft (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Angebotene Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung? Eingangskurs wird angeboten
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 72,7 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Über die Hälfte der Studierenden sind internationale Studierende. Einbeziehung der Studierenden in laufende Forschungsprojekte. Befähigung zur Präsentation der eigenen Lektüre- und Forschungsergebnisse.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Sprachkompetenz und interkulturelles Wissen; Lexikologie, Syntax, Phonologie; Variationslinguistik; Sprachwandel und Sprachgeschichte; Geschichte der Sprachwissenschaft; Textlinguistik und Methoden; Projektarbeit
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Erweiterung der Sprachkompetenz auf das Niveau C2, sichere Orientierung im romanischen Sprach- und Kulturraum; Förderung der Fähigkeit reflektiert zu übersetzen, adäquate Werkzeuge des Übersetzens effizient einzusetzen; Vertiefung der textanalytischen Fertigkeiten im Bereich literarischer Übersetzungen, insbesondere der interkulturellen Bedingtheit derselben; Weiterentwicklung des Beherrschens der Kommunikationsformen „Präsentieren“ und „Debattieren“; Kenntnis von Techniken der Redegestaltung; Förderung der Fähigkeit, rational und überzeugend zu argumentieren.
  • Schlagwörter
    Philologie, Linguistik, Romanistik, Romanische Sprachen

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren