1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Bochum
  6. Fachbereich E - Elektrotechnik und Informatik
  7. Elektrotechnik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Elektrotechnik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 74 Credits in Pflichtmodulen, 16 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 37
Studienanfänger pro Jahr 30
Absolventen pro Jahr 1 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 97:3 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 16,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang vermittelt mit dem eher generalistischen Ansatz ein breites Basiswissen auf wissenschaftlichem Niveau und setzt spezifische Schwerpunkte, die Absolvent/inn/en für die vielfältigen Aufgaben in Industrie oder Forschung befähigen. Die Inhalte des Studiengangs gehen auf aktuelle und zukunftweisende Technologien wie Robotik, modellbasierte Entwicklungsmethoden, Industrie 4.0, RFID oder Elektromagnetische Verträglichkeit ein, Auslandsaufenthalte in Unternehmen und Partnerhochschulen möglich, Qualifikation für internationale Führungsaufgaben, der Masterabschluss befähigt zur Promotion.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Aktorik & Leistungselektronik, Sensorsignalverarbeitung, Systemtheorie, Technische Simulation, Informatik, Theoretische Elektrotechnik, Digitale Systeme
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Einbindung in Forschungsprojekte, Entwicklungsprojekte; Abschlussarbeiten häufig in der Industrie oder mit Industriepartnern; Projektarbeiten; Problem-Based-Learning; Projektarbeiten im Team.
  • Schlagwörter
    Sensorsysteme, Elektromagnetische Verträglichkeit, technische Simulation, theoretische Elektrotechnik, Digitale Systeme, Zustandsraumbeschreibung, Motorregelung, Systemtheorie, BOmobil
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren