1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Architektur und Bauwesen
  7. Infrastructure Engineering (B)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Infrastructure Engineering (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 8,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 100
Studienanfänger pro Jahr 36
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 3,1 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Inhaltliche Schwerpunkte des Studiums sind Bestandsaufnahme und Zustandsbewertung von Bauwerken, Betrieb und Wartung von Infrastrukturanlagen, Instandhaltung und Sanierung. Neben den ingenieurtechnischen Kenntnissen werden den Studierenden auch die Methodenkompetenzen vermittelt, um die komplexen und anspruchsvollen Aufgaben im Bereich Betrieb und Erhalt von Infrastrukturanlagen systematisch und innovativ zu bewältigen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Umfassende Vermittlung von Grundlagen und fachlichem Wissen sowie technischen Fähigkeiten für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit in Projekten der Bestandsaufnahme und Zustandsbewertungen von Bauwerken, des Betriebs und der Wartung von Infrastrukturanlagen sowie der Instandhaltung und Sanierung; Vermittlung von Methodenkompetenzen, um die komplexen und anspruchsvollen Aufgaben in Betrieb und Erhalt von Infrastrukturanlagen selbstständig, systematisch und innovativ zu bewältigen; Entfaltung von Sozialkompetenzen; Befähigung zum unmittelbaren Ausüben des Ingenieurberufs bzw. zum Weiterstudium.
  • Schlagwörter
    Bauen im Bestand, Energiewirtschaft, Bauwesen, Erneuerbare Energien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren