1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Jena
  6. Philosophische Fakultät
  7. Romanische Kulturen in der modernen Welt: Profil Romanische Studien (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Romanische Kulturen in der modernen Welt: Profil Romanische Studien (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Angebotene Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung? Voraussetzung Latinum
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 3
Studienanfänger pro Jahr 1
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 63,8 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Masterprofil Romanische Studien ermöglicht das Studium eines klassischen romanistischen Profils auf Masterniveau. Das Studium umfasst romanische Sprach- und Literaturwissenschaft, Sprachpraxis und Kulturwissenschaft. Das Institut bietet dabei die Möglichkeit, Sprachkenntnisse in unterschiedlichen romanischen Sprachen (Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Rumänisch) zu erwerben. Zudem verfügt die Romanistik über ein breites Angebot an Aktivitäten (Theatergruppen, Chor, Stammtische, frz. Lesekreis) und viele Möglichkeiten für ein Auslandssemester.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft, romanische Sprachpraxis, Vergleichende romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Spezialisierung Romanische Studien qualifiziert für eine Tätigkeit im kulturellen, besonders einem dem romanischen Kulturkreis affinen Bereich (Museen, Verlage, Medienanstalten, Kultureinrichtungen), ebenso für eine anschließende Promotion und den Einstieg in eine wissenschaftliche Laufbahn.
  • Schlagwörter
    Literaturwissenschaft, Sprachpraxis, Sprachwissenschaft, Vergleichende Romanistik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren