1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Mannheim
  6. Philosophische Fakultät
  7. Romanische Sprachen, Literaturen und Medien (B)
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Studiengang

Romanische Sprachen, Literaturen und Medien (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 8 Semester
Interdisziplinarität
Angebotene Sprachen Französisch, Spanisch, Italienisch
Latinum/Eingangstest Voraussetzung? Eingangskurs wird angeboten, Eingangstest erforderlich: sprachlicher Orientierungstest
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 37
Studienanfänger pro Jahr 24
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 3:97 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 39,1 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 3/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der vierjährige Bachelor-Studiengang zeichnet sich durch sein integriertes obligatorisches Auslandsjahr aus, das an ausgewählten Partneruniversitäten weltweit absolviert werden kann. Da Sprachen einen großen Teil des Studiums ausmachen, werden bis zu drei romanische Sprachen gelernt sowie die Wissenschaftssprache Englisch. Das praxisorientierte Projektseminar und das Pflichpraktikum bieten eine ideale Vorbereitung für eine universitäre oder außeruniversitäre berufliche Laufbahn. Mögliche Berufsfelder: Kultur, Medien, Wissenschaft, Kommunikation, globale Unternehmen, Hochschulmanagement.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Allen Studierenden der Fakultät bietet die am Dekanat verankerte Servicestelle Praxis und Berufseinstieg viele Dienstleistungen an: unter anderem Anerkennung der Pflichtpraktika, Job- und Praktikumsbörse, Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen sowie Seminare und Vorträge zum Thema Berufseinstieg. Die Servicestelle organisiert zusammen mit Personalabteilungen und kulturellen Einrichtungen der Metropolregion auch jedes Semester Praxisvorträge zum Thema "Berufseinstieg", bei denen GeisteswissenschaftlerInnen von ihrem Beruf und ihrem Karriereweg berichten und so Karriereperspektiven aufzeigen.
  • Schlagwörter
    Literaturwissenschaft, Linguistik, Obligatorisches Auslandsjahr

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren