1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. Karlsruher Inst. f. Technologie KIT
  6. Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften
  7. Water Science and Engineering (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Water Science and Engineering (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Water Technologies and Urban Water Cycle (36); Fluid Mechanics and Hydraulic Engineering (36); Environmental System Dynamics & Management (36); Water Resources Engineering (36)
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Chemieingenieurwesen (30), Geologie (24), Geodäsie (16)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 0
Studienanfänger pro Jahr 0
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist international und interdisziplinär angelegt. Lehrveranstaltungen werden vorwiegend in Englisch angeboten. Umfangreiche Wahlmöglichkeiten erlauben eine hohe Flexibilität bei der individuellen Gestaltung des Curriculums. Auf Basis vertiefter Grundlagen und einer breiten Methodenkompetenz kann das Studium, forschungs- oder praxisorientiert, auf eine spezifische Ausprägung des Berusfsbildes (Profil) ausgerichtet werden. Im Rahmen eines "Study Projects" ist eine interdisziplinäre Problemstellung unter Anleitung zu planen, zu bearbeiten und deren Ergebnisse zu dokumentieren.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Water Technologies and Urban Water Cycle; Fluid Mechanics and Hydraulic Engineering; Environmental System Dynamics and Management; Water Resources Engineering
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Selbständiges Reflektieren und Anwenden von Methoden sowie Beurteilung der Unsicherheiten von Mess- und Modellergebnissen zum Verständnis und Management von Wasser- und Stoffbilanzen in der Umwelt; Wahlpflichtveranstaltungen zu "Cross Cutting Methods and Competences" (12 Credits) obligartorisch; Projektarbeit in Kleingruppen als Bestandteil einzelner Wahlpflichtveranstaltungen zu Themenbereichen wie Laborversuche, Geländearbeit, numerische Simulation; interdisziplinäre Projektarbeit "Study Project"; Präsentationen und Diskussionen in Seminaren, zu Projekt- und Abschlussarbeiten, etc.
  • Schlagwörter
    Wasserwirtschaft, Hydrologie, Ökologie, Umwelt, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Stadtentwässerung, Flussgebiete, Grundwasser, Wassermanagement, Strömungsmechanik, Hydraulik, Wasserbau
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren