1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Ulm
  6. Fakultät für Naturwissenschaften
  7. Chemical Engineering (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Chemical Engineering (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 77 Credits in Pflichtmodulen, 43 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Energy Science and Technology; Chemical and Electrochemical Processes
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 0
Studienanfänger pro Jahr 0
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    M.Sc. Chemical Engineering focuses on chemical conversion of materials and the related technical processes and equipment, modern methodological procedures like mathematical modelling of chemical processes, chemical reaction engineering techniques for energy storage and conversion and related technologies. Students learn in a truly international environment and work together with fellows from other countries, cultures and backgrounds. Joint work in tutorials, labs and project groups will broaden the horizon and enable to interact respectfully in international teams and organ.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Energy Science and Technology; Chemical and Electrochemical Processes
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    „Chemical Engineering“ vermittelt den Studierenden ein breites Grundwissen in unterschiedlichen Bereichen des modernen „Chemieingenieurwesens“/der Verfahrenstechnik. Neben dem interdisziplinären und fundierten Grundwissen über die gesamte Breite dieses Bereichs haben die Absolventen gezielt Einblicke in verschiedene Prozesse und moderne methodische Verfahren erhalten (Beispiele: stoffliche Energiespeicherung, mathematische Modellierung chemischer Prozesse, Mikroverfahrenstechnik etc.). Sie können das gelernte Wissen auf neue Fragestellungen anwenden.
  • Schlagwörter
    electrochemical energy conversion, electrochemical energy storage, micro reaction engineering, simulation, modelling, chemical and electrochemical processes

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren