1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HS Koblenz
  6. Fachbereich Bauwesen
  7. Wasserbau/Bauingenieurwesen (B, dual)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Wasserbau/Bauingenieurwesen (B, dual)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 2,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 0
Studienanfänger pro Jahr 0
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 1,6 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Berufsausbildung zur Wasserbauerin und zum Wasserbauer beginnt im August eine Jahres an verschiedenen Standorten und Dienststellen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung. Das erste Jahr verbringen die Auszubildenden überwiegend in der betrieblichen Ausbildung, wobei die Berufsschule und die überbetriebliche Ausbildung bereits im Berufsbildungszentrum Koblenz und an der Berufsbildenden Schule Technik in Koblenz erfolgt. Mit dem WS im zweiten Ausbildungsjahr beginnt das Studium an der HS Koblenz. Der Studiengang entspricht überwiegend dem Studiengang Bauingenieurwesen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen sollen in der Lage sein, ingenieurmäßige Aufgaben selbständig zu bearbeiten und beurteilen zu können. Zudem können sie wissenschaftliche Methoden anwenden. Durch die Ausbildung können sie sich an der Planung, dem Bau und der Unterhaltung komplexer und anspruchsvoller Ingenieurbauwerke wie Schleusen, Wehre, Kanalbrücken, Hebewerke und Talsperren beteiligen. Der Fachbereich Bauwesen möchte in Kooperation mit der WSV (Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes) eine auf die besonderen Bedürfnisse der WSV angepasste berufsorientierte, breite und auch allgemein einsetzbare Qualifikation anbieten.
  • Schlagwörter
    Wasserbau, Bauingenieurwesen, dualer Studiengang Bauwesen

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren